Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Corona-Praxis in Bocholt nur noch vormittags geöffnet

Deutlich weniger Patienten im Behandlungszentrum im Europa-Haus

Donnerstag, 23. April 2020 - 16:12 Uhr

von Jochen Krühler

Bocholt - Das Corona-Behandlungszentrum im Europa-Haus an der Adenauerallee schränkt von Freitag (24. April) an seine Öffnungszeiten ein. Es ist dann täglich (auch sonntags) nur noch von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

© Sven Betz

Das Corona-Behandlungszentrum in Bocholt wird von der Kassenärztlichen Vereinigung betrieben.

Die bisherigen Nachmittags-Zeiten von 16 bis 19 Uhr fallen weg. Das teilt die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) mit, die das Behandlungszentrum im Europa-Haus betreibt.

Grund dafür sei, dass derzeit deutlich weniger Patienten kommen würden, sagte KVWL-Sprecherin Jana Elbert auf Anfrage des BBV. „Wir haben geschaut, wie der Bedarf ist, und daher die Öffnungszeiten ein bisschen runtergefahren“, so Elbert. Wenn wieder mehr Patienten kämen, dann könnten die Sprechzeiten auch wieder ausgedehnt werden.

Ihr Kommentar zum Thema

Corona-Praxis in Bocholt nur noch vormittags geöffnet

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha