Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

DSGVO bedeutet auch für Bocholter viel Bürokratie

Europäische Datenschutzgrundverordnung ist seit 25. Mai in Kraft

Dienstag, 5. Juni 2018 - 17:35 Uhr

von Carola Korff und Jochen Krühler

Bocholt - Seit dem 25. Mai ist sie in Kraft, doch die Unsicherheit ist auch in Bocholt weiterhin groß: Die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) betrifft nicht nur Großkonzerne wie Google und Facebook, sondern auch mittelständische Unternehmen, Handwerker, Ärzte und sogar Vereine. Sie alle müssen personenbezogene Daten nun noch sorgsamer behandeln und das bedeutet viel Bürokratie.

Foto: Sven Betz

„Es war ein Gewaltakt“, sagt beispielsweise Andreas Ahlers, Geschäftsführer von Spaleck. Seine Firma beauftragte einen externen Datenschutzbeauftragten, der einige Veränderungen anordnete. „Es ging vor allem darum, Zugriffsmöglichkeiten von außen zu beschränken“, sagt Ahlers. Vorerst gebe es deshal...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige