Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Das Theater Rampenlicht will Bocholts Bühnen mit ihrem ersten Stück erobern

Neue Gruppe zeigt Familientheater auf Hochdeutsch

Dienstag, 28. November 2017 - 18:04 Uhr

von Christina Schreur

Bocholt - Familientheater auf Hochdeutsch – das hat sich das Theater Rampenlicht auf die Fahnen geschrieben. Bislang ist die Gruppe hauptsächlich mit Sketchen in Senioren- und Pflegeheimen unterwegs, im nächsten Jahr wollen sie mit ihrem ersten Theaterstück auch die größeren Bühnen erobern.

Foto: Christina Schreur

Das Theater Rampenlicht besteht aus (von links) Hans Grunwald, Petra Schäfer, Uve Eichler, Harald Beckmann, Bärbel Busshoff-Bösing, Beate Schulze Empting und Johanna Beckmann. Es fehlt Carmen Heinicke.

Die Rollen sind vergeben, der Text wird schon seit einigen Monaten geprobt und zumindest die ersten Szenen sitzen schon beinahe perfekt. Wie das Stück heißt, verrät die Hobby-Theatergruppe noch nicht. Nur so viel: Es ist eine mysteriöse Geschichte über zwei Schwestern – Lina und Veronika – die in e...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige