Bocholt

Das schlechte Geschäft mit der Salbe

Apotheken können ab sofort einen Zuschlag bei selbst gemischten Salben nehmen - trotzdem lohnt es sich nicht

Dienstag, 8. August 2017 - 14:32 Uhr

von Carola Korff

Bocholt - Salben und Kapseln nach individuellem Rezept herzustellen – das ist es, was seinen Beruf interessant macht, sagt Apotheker Andreas Hebenstreit von der Arens-Marien-Apotheke. Finanziell interessant ist das Anfertigen von Rezepturen allerdings nicht. Auch nicht, nachdem die Apotheken neuerdings einen Euro mehr als Arbeitspreis ansetzen dürfen (in den meisten Fällen sechs statt fünf Euro) und einen Fix-Zuschlag von 8,35 Euro von den Kassen bekommen.

© Sven Betz

Pharmazeutin Svenja Zanke rührt eine Salbe in einem medizinischen Gefäß an.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden