Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Der Stadt geht „Sicherheit vor Rendite“

Richtlinie für längerfristige Kapitalanlagen

Sonntag, 17. Juni 2018 - 20:06 Uhr

von Renate Rüger

Bocholt - Nimmt die Stadt Kredite auf, profitiert sie von den derzeit niedrigen Zinsen. Auf der Anlagenseite jedoch mache die Niedrigzins-Politik der Stadt Sorgen, erklärte Kämmerer Kai Elsweier in der jüngsten Ratssitzung. Klassische Anlagen wie Festgelder oder Rentenanleihen würden nichts mehr abwerfen. Die Stadt sucht deshalb Alternativen.

Foto: dpa

Die Stadt muss Geld anlegen – allein schon für die Pensionsrückstellungen. Doch klassische, sichere Anlagen werfen nichts mehr ab. Deshalb sucht die Stadt nach Alternativen. Die Richtlinie dafür hat der Rat jetzt beschlossen. Foto: dpa

„Sicherheit vor Rendite“ lautet dabei das Motto, was die jetzt vom Rat verabschiedete Richtlinie für längerfristige Kapitalanlagen der Stadt widerspiegelt. Vera Timotijevic von den Grünen hatte ursprünglich gefordert, darin auch ethische und ökologische Aspekte festzuschreiben. Doch am Ende hob au...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige