Bocholt

Die meisten Flüchtlinge in Bocholt sind gegen Corona geimpft

Großteil der Menschen, die in Gemeinschaftsunterkünften leben, hat mittlerweile Impfung erhalten

Dienstag, 19. Oktober 2021 - 15:25 Uhr

von Jochen Krühler

Bocholt - Ein Großteil der Flüchtlinge, die derzeit in Bocholter Gemeinschaftsunterkünften leben, ist in den vergangenen Monaten gegen Corona geimpft worden. Das teilte die Stadt Bocholt jetzt auf BBV-Anfrage mit.

Im „Haus der Integration“ der Ewibo am Theodor-Heuss-Ring hat es am 19. Mai eine größere Impfaktion für Flüchtlinge gegeben.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden