Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Diebe setzen Einbruch im Beisein der Bewohnerin fort

Verängstigte Bewohnerin wird vom Rettungsdienst behandelt

Mittwoch, 4. April 2018 - 16:55 Uhr

von Nikolaus Kellermann

Bocholt – Am Dienstag sind zwei unbekannte Einbrecher in ein Wohnhaus am Fischerweg eingebrochen. Auch als sie im Schlafzimmer auf die Bewohnerin des Hauses trafen, setzten sie ihren Beutezug fort. Sie stahlen wertvolle Goldmünzen und Schmuck.

Foto: Sven Betz

Wie die Polizei berichtet, blieb einer der Täter nach dem Einbruch bei der Bewohnerin, während der andere die Wohnung weiter durchsuchte. Als auch der erste Täter kurz aus dem Zimmer zu seinem Komplizen ging, ergriff die Frau die Flucht.

Anzeige

Laut Polizei machte sie auf der Straße auf die Tat aufmerksam. Als die Polizeibeamten schließlich eintrafen, waren die beiden Täter auf und davon – eine Fahndung blieb erfolglos. Die verängstigte Frau musste durch den Rettungsdienst behandelt werden.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Einer soll etwa 1,75 Meter groß und auffallend dünn gewesen sein. Er war mit grauem Schal und grauer Mütze vermummt, trug eine Wolljacke und sprach nur gebrochenes Deutsch.

Auch der zweite Täter habe laut Zeugenaussagen nur gebrochenes deutsch gesprochen und sei ebenfalls vermummt gewesen.

Ihr Kommentar zum Thema

Diebe setzen Einbruch im Beisein der Bewohnerin fort

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige