Bocholt

ESB-Mitarbeiter beseitigen Spuren von „Friederike“

Viel Arbeit nach Sturm

Freitag, 19. Januar 2018 - 17:00 Uhr

von Nikolaus Kellermann

Bocholt - Die Aufräumarbeiten nach dem Orkan „Friederike“ am Donnerstagmittag dauern an. Besonders groß seien die Schäden im nordöstlichen Stadtgebiet mit Friedhof und Stadtwald, sagt Gisbert Jacobs vom Entsorgungs- und Servicebetrieb (ESB).

© Sven Betz

ESB-Mitarbeiter Reinhard Tepaße (rechts) und sein Kollege Matthias Vornholt beseitigen die Spuren des Sturms im Stadtwald. Foto: Sven Betz

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden