Bocholt

Eigene Putzkräfte sind teurer

Ausschuss spricht über die Reinigungskosten für städtische Gebäude in Bocholt

Dienstag, 8. Mai 2018 - 14:56 Uhr

von Daniela Hartmann

Bocholt - Rund 1,8 Millionen Euro mehr müsste die Stadt Bocholt ausgeben, wenn städtische Gebäude nur noch von eigenen Mitarbeitern geputzt würden. Diese Zahl nannte Johannes Bruns im Betriebsausschuss Gebäudewirtschaft. Der Leiter der städtischen Gebäudewirtschaft schätzte die Gesamtkosten in diesem Fall auf gut 3,5 Millionen Euro. Reinigungsfirmen würden rund 1,7 Millionen kosten.

© Colourbox.com

Die SPD hat den Antrag gestellt, dass städtische Gebäude nur noch von städtischen Mitarbeitern geputzt werden.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden