Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Eine Hotline für alle Beschwerden

Verwaltung schlägt vor, zentrale Meldestelle für Schäden im öffentlichen Raum beim ESB einzurichten

Dienstag, 11. September 2018 - 15:44 Uhr

von Carola Korff

Bocholt - Lose Gehwegplatten, defekte Straßenlaternen, wilde Müllkippen oder verdrehte Straßenschilder – alle diese Mängel und Schäden im öffentlichen Raum sollen die Bürger zentral an einer Telefon-Hotline melden können. Über den Vorschlag entscheidet am Donnerstag, 20. September, der Betriebsausschuss des Entsorgungs- und Servicebetriebs (ESB).

Foto: Sven Betz

Wegen defekter Ampeln haben die Bürger bisher meist die Polizei angerufen. Zukünftig wäre auch das ein Fall für die Hotline. Schmierereien an öffentlichen Gebäuden können Bürger ebenfalls der Hotline melden, wenn sie so beschlossen wird. Müllansammlungen an den Containerstellplätzen wie gehören zu den häufigeren Bürgerbeschwerden. Wenn sich im Bürgersteig Kuhlen bilden, wissen Bürger oft nicht, wo sie anrufen sollen.

Die CDU hatte eine solche zentrale Meldestelle im April beantragt (das BBV berichtete). Die Verwaltung schlägt jetzt vor, sie beim ESB anzusiedeln und zusätzlich eine feste E-Mail-Adresse dafür zur Verfügung zu stellen. Ob auch eine Mängelmelde-App sinnvoll ist, will die Verwaltung noch prüfen. Die...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige