Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Eine Kegelbahn unterm Rathaus, die nie gebaut wurde

Beim Bau des Gebäudes in den 1970er-Jahren war eine Freizeitmöglichkeit vorgesehen

Donnerstag, 29. August 2019 - 17:06 Uhr

von Patrick Moebs

Bocholt - Eine ruhige Kugel schieben sollen sie ja nicht, die Mitarbeiter des Rathauses. Kegeln können sie am Berliner Platz aber auch nicht. Dabei war das mal ganz anders geplant. Denn beim Bau des Rathauses, das 1978 eröffnet wurde, war im Untergeschoss eine Kegelbahn für die Mitarbeiter eingeplant. Nur: Gebaut worden ist sie nie.

© Sven Betz

Stadtbaurat Daniel Zöhler (rechts) und Haustechniker Guido Köller stehen in dem langegezogenen Raum (kleines Foto), der einmal die Kegelbahn beherbergen solllte. Heute ist es ein Archivraum.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden