Bocholt

Elektrifizierung Bocholt-Wesel kostet 50 Millionen

Nutzer der Bahnstrecke müssen sich von Juli bis Dezember auf Vollsperrung einstellen

Mittwoch, 10. März 2021 - 18:37 Uhr

von Ludwig van der Linde

Bocholt/Hamminkeln – Für die Elektrifizierung der Bahnstrecke Bocholt-Wesel investiert die Deutsche Bahn rund 50 Millionen Euro. Der Umbau der rund 22 Kilometer langen Strecke soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

© Sven Betz

Der Umbau des Bahnübergangs an der Kaiser-Wilhelm-Straße in Bocholt ist einer der vielen Maßnahmen, die für die Elektrifizierung der Strecke Bocholt-Wesel notwendig sind.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden