Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Erster Workshop der Bürgerstiftung fürs Brauhaus

Teilnehmer sammeln Ideen

Donnerstag, 12. Juli 2018 - 17:41 Uhr

von Daniela Hartmann

Bocholt - Die Bürgerstiftung Bocholt hat jetzt bei einem Bürgerworkshop Ideen für das Projekt „Schützenhaus“ gesammelt, das demnächst im Brauhaus entstehen soll. Die Teilnehmer wünschten sich unter anderem Platz für Karnevalssitzungen, Proberäume und kleine Besprechungsräume. Auch rollstuhlgerecht solle das Schützenhaus sein, berichtet die Bürgerstiftung.

Foto: Bürgerstiftung Bocholt

Die Teilnehmer des Workshops: Monika Ludwig (von links), Daniel Ehlting, Udo Geidies, Günter Rosenfeld, Jochen Dargegen, Ludger Thesing, Marcus Suttmeyer, Andreas Kamps, Tobias Bäcker, Petra-Maria Bröcker, Karl-Heinz Bollmann, Thomas Ribbes, Rolf Souilljee, Jule Wanders, Gerd Hessing. Es fehlen Klara Damhuis und Raimon Vredenberd.

An der Ideenwerkstatt nahmen Vertreter von Bocholter Vereinen und gemeinnützigen Organisationen teil, so zum Beispiel des Blinden- und Sehbehindertenvereins, der Slow-Food-Gruppe, des Nabu, der LaPaBo, der Fidelekes, des Bürgerausschusses zur Förderung des Bocholter Karnevals und der Stadtsparkasse...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige