Bocholt

Es gibt mehr tote Straßenbäume in Bocholt

Folge der Trockenheit / Bäume werden ersetzt

Sonntag, 1. November 2020 - 17:59 Uhr

von Jochen Krühler

Bocholt - Nach drei trockenen Sommern in Folge sterben in Bocholt vermehrt Straßenbäume ab. Konkrete Zahlen liegen der Stadt Bocholt zwar nicht vor, doch die Anzahl der Bäume, die pro Jahr ersetzt werden müssen, ist gestiegen. In normalen Jahren musste die Stadt zwischen 150 und 200 Straßenbäume ersetzen. Mittlerweile seien es 180 bis 230, sagt Peter Schlabs vom städtischen Grünflächenamt.

© Jochen Krühler

Diese Hainbuche an der Karolingerstraße ist abgestorben. Sven van den Berg (links) vom ESB und Peter Schlabs vom Grünflächenamt zeigen auf die abgeplatzte Rinde des toten Baums.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden