Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

„Essbare Stadt“ schaltet in den Wintermodus

Die Pflanzen werden auch in der kalten Jahreszeit betreut

Dienstag, 3. Dezember 2019 - 14:15 Uhr

von Theo Theissen

Bocholt - Das Projekt des Vereins „Essbare Stadt“ wird auch während der kalten Jahreszeit fortgesetzt. Wer Interesse hat, öffentliche Flächen als Garten für jedermann für Obst, Gemüse, Kräutern und Blumen nutzbar zu machen, kann sich daran ab Samstag, 14. Dezember, an jedem zweiten Samstag im Monat im Klostergarten (neben dem Altenpflegeheim Guter Hirte an der Karolingerstraße) beteiligen.

© Sven Betz

Betreuen das Projekt des Vereins „Essbare Stadt“ (von links): Torsten Wollberg, Lara Uhlenbrock und Vera Hesselmann.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden