Bocholt

Fast 636.000 Euro für die Geh- und Radwege am Ostwall in Bocholt

An der Straße Schonenberg soll zudem eine Querungshilfe gebaut werden

Freitag, 14. August 2020 - 12:31 Uhr

von Daniela Hartmann

Bocholt - Am Ostwall will die Stadt die Verkehrssicherheit für Fußgänger und Radfahrer verbessern. Die Geh- und Radwege sollen dort breiter werden. Außerdem wird auf Höhe der Straße Schonenberg eine neue Querungshilfe gebaut. Die Kosten für die gesamte Maßnahme belaufen sich auf knapp 636.000 Euro. Das Land Nordrhein-Westfalen übernimmt davon 247.200 Euro.

© Sven Betz

Die Geh- und Radwege am Ostwall sollen breiter werden.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden