Bocholt

Flic-Flac sollte vor 30 Jahren „einfach lustig“ sein

Gründer Benno Kastein hatte damals andere Vorstellungen von seinem Zirkus

Samstag, 24. Februar 2018 - 09:00 Uhr

von Carola Korff

Bocholt - Über ihren geplanten eigenen Zirkus gerieten die Brüder Benno und Lothar Kastein vor 30 Jahren regelrecht ins Schwärmen. Nostalgisch solle er sein, mit einem Zelt aus Stoff – „nicht so ein Plastikding, wie es heute üblich ist“. Von dem, was in der Manege gezeigt werden sollte, hatten die Brüder feste Vorstellungen: „Dabei will Benno Kastein keine Künstler mit halsbrecherischen Nummern. Einfach lustig soll es sein, die Gäste sollen sich amüsieren und nicht erschrecken“, schrieb das BBV im Februar 1988.

© Sven Betz

Von wegen keine halsbrecherischen Nummern: Motorrad-Artisten fliegen bei Flic Flac auch schon mal durch die Luft – wie hier beim Gastspiel in Wesel 2016.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden