Bocholt

Flüchtlinge in Bocholt: Nur ein Prozent hat eine Ausbildung

Stadt bemüht sich um Integration von rund 1000 Frauen und Männern

Dienstag, 29. September 2020 - 19:53 Uhr

von Stefan Prinz

Bocholt - Dominik Hanning hat eine der schwierigsten Aufgaben, die die Stadt Bocholt derzeit zu vergeben hat. Der Leiter des Fachbereichs Soziales ist verantwortlich für die Integration der rund 1000 Frauen und Männer, die in den vergangenen fünf Jahren geflohen sind, sich nun eine neue Existenz in Bocholt aufbauen möchten. Die seien zumeist „sehr motiviert, Arbeit zu finden“, so Hanning.

© Swen Pförtner

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden