Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Fotostudio Augen-Blick schließt nach 13 Jahren

Inhaber Michael Rüter: „Es lohnt sich einfach nicht mehr“

Mittwoch, 25. April 2018 - 16:19 Uhr

von Theo Theissen

Bocholt - Das Fotostudio „Augen-Blick“ an der Langenbergstraße schließt zum 31. Mai. „Ich hätte gerne noch weitergemacht, weil ich mich hier in Bocholt sehr wohl fühle, aber es lohnt sich einfach nicht mehr“, sagt Inhaber Michael Rüter aus Essen, der auch in seiner Heimatstadt ein Fotostudio hat, das er weiterführen wird.

Foto: Theo Theissen

Fotografenmeister Michael Rüter und seine Mitarbeiterin werden Bocholt Ende Mai verlassen.

Als er 2005 das Studio in Bocholt eröffnete, sei die Situation noch eine „ganz andere“ gewesen. Vom Porträt und Bewerbungsfoto über Werbefotografie bis hin zu Familien-, Hochzeits- oder Aktfotografie hat der heute 57-jährige Fotografenmeister alles in seinem Studio angeboten. Doch die Nachfrage sei...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige