Bocholt

Früh warm, aber nie lange schön

Wetterbilanz des Jahres 2017: Auf Hitze im Mai folgte wechselhafter Sommer

Montag, 1. Januar 2018 - 17:30 Uhr

von Carola Korff

Bocholt - Seinen heißesten Tag hatte das abgelaufene Jahr schon früh: Einen Tag nach Sommeranfang, am 22. Juni, zeigte das Thermometer in der Wetterstation von Hobbymeteorologe René Fischer 34,5 Grad an. So warm wurde es das ganze Jahr über nicht wieder. Im Gegenteil: Ab Ende Juni baute der Sommer ab und wurde wechselhaft und feucht. Das geht aus der Jahresstatistik hervor, die Fischer vorlegt.

© dpa

Im Dezember fiel zu viel Niederschlag.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden