Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Garten in altem Gleisbett: Bocholter sieht Idyll bedroht

Freitag, 22. Juni 2012 - 15:00 Uhr

von Carola Korff

Bocholt - Ein ehemaliges Gleisbett mitten in Bocholt: Wo normalerweise nur Schotter liegt und Unkraut wuchert, wächst seit fünf Jahren ein blühender kleiner Garten. Angelegt hat ihn der 87-jährige Hermann Ebbert als Andenken an seine verstorbene Frau. Doch der Rentner sieht sein ungewöhnliches Garten-Idyll bedroht.

Als Hermann Ebbert vor fünf Jahren sein Haus verkaufte, weil seine Frau gestorben war, wollte er etwas mitnehmen. Er grub die schönsten Büsche aus dem Garten aus und packte ein paar Stauden ein. In der neuen Eigentumswohnung an der Münsterstraße war dafür aber eigentlich kein Platz.Da entdeckte Ebb...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige