Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Gigaset baut Stellen auch in Bocholt ab

Mittwoch, 8. August 2012 - 15:53 Uhr

von Ludwig van der Linde

Bocholt – Die rund 1250 Beschäftigten von Gigaset in Bocholt müssen um ihren Arbeitsplatz fürchten. Die Vorstandsspitze des Telefonherstellers kündigte am Mittwoch angesichts von deutlichen Verlusten ein umfangreiches Sparprogramm an, das auch den Abbau von Stellen beinhaltet. Eine Schließung des Werkes sei aber nicht vorgesehen.

Wie viele Arbeitsplätze das Unternehmen, das seinen Verwaltungssitz in München hat, abbauen will, blieb im Rahmen einer Pressekonferenz offen. Da der Ergänzungstarifvertrag noch gültig ist, sind betriebsbedingte Kündigungen kurzfristig auch nicht möglich. Der Vorstand habe aber erste Gespräche mit ...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige