Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Glasfaserausbau in Bocholt kommt gut voran

BEW zieht für unterversorgte Haushalte im Außenbereich positive Zwischenbilanz

Sonntag, 26. Juli 2020 - 12:01 Uhr

von Ludwig van der Linde

Bocholt - Im April letzten Jahres hat die Bocholter Energie- und Wasserversorgung (BEW) damit begonnen, Glasfaserkabel im Bocholter Außenbereich zu verlegen. Bis Sommer nächsten Jahres sollen gut 1800 Haushalte mit dem schnellen Internetzugang angeschlossen worden sein, die zuvor als unterversorgt eingestuft wurden. „Bisher ist alles nahezu sehr gut gelaufen. Wir liegen voll im Plan“, zieht BEW-Abteilungsleiter Tim Dröge eine positive Zwischenbilanz.

© Ludwig van der Linde

Glasfaserausbau am Schmuggelkamp in Nähe der niederländischen Grenze: Den Auftrag für die notwendigen Tiefbau- und Rohrarbeiten in Barlo hat die Firma Mölders bekommen. Niklas Mölders (von vorne), Sven Duwendag und Jochen Langert sind auf dem Foto zu sehen. Foto: Ludwig van der Linde

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden