Bocholt

Glasfaserausbau startet im Frühjahr in Stenern und Biemenhorst

Arbeiten im ländlichen Raum verzögern sich durch EU-Ausschreibungen

Donnerstag, 20. September 2018 - 11:48 Uhr

von Sebastian Renzel

Bocholt - Die ländlichen Bereiche von Stenern und Biemenhorst dürfen sich freuen. Es sind die ersten Gebiete, die ans Glasfasernetz angeschlossen werden sollen. Im April hat die Stadt eine Förderzusage von 15 Millionen Euro für neun dünn besiedelte Bereiche im Stadtgebiet bekommen, um dort den Breitbandausbau voranzutreiben. Die Arbeiten sollen im Frühjahr 2019 starten.

© BEW

Im Frühjahr 2019 sollen auch in den ländlichen Gebieten von Bocholt Glasfaserkabel verlegt werden.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden