Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Große Pläne für das Bocholter Stadtjubiläum

Kulturausschuss wird sich mit den Vorbereitungen für das Jahr 2022 beschäftigen

Dienstag, 12. November 2019 - 17:01 Uhr

von Sabine Hecker und Theo Theissen

Bocholt - Ein Buch zur Stadtgeschichte, ein Sammelalbum „800 Jahre Bocholt“, eine Seebühne mit Kulturprogramm am Aasee, 800 neue Bäume und ein Stadtschützenfest – das sind nur einige von vielen Vorschlägen für das geplante Jubiläumsjahr 2022. Denn wenn Bocholt 800 Jahre alt wird, soll groß gefeiert werden. „Sehr gute Ideen“ seien bislang von den Bürgern gekommen, sagt Erster Stadtrat Thomas Waschki.

© Betz

Im Jahr 1222 erhielt Bocholt die Stadtrechte, wie am neuen Rathaus zu lesen ist. 2022 soll das 800-Jährige groß gefeiert werden.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden