Bocholt

Große Schäden am Baumbestand nach Sturm

Stadt Bocholt zieht nach „Friederike“ eine erste Bilanz

Freitag, 2. Februar 2018 - 17:33 Uhr

von Ludwig van der Linde

Bocholt - Der Sturm „Friederike“ hat in Bocholt „immense Schäden am Baumbestand“ verursacht. Knapp 120 Einzelbäume seien von dem Sturm umgeweht worden oder hätten von Mitarbeitern des Entsorgungs- und Servicebetriebs (ESB) gefällt werden müssen, teilte Peter Schlabs vom städtischen Fachbereich Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün in der jüngsten Sitzung des Umweltausschusses mit.

© Stadt Bocholt

Auch auf dem Friedhof sind die Schäden durch „Friederike“ sehr groß.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden