Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Große Schäden am Baumbestand nach Sturm

Stadt Bocholt zieht nach „Friederike“ eine erste Bilanz

Freitag, 2. Februar 2018 - 17:33 Uhr

von Ludwig van der Linde

Bocholt - Der Sturm „Friederike“ hat in Bocholt „immense Schäden am Baumbestand“ verursacht. Knapp 120 Einzelbäume seien von dem Sturm umgeweht worden oder hätten von Mitarbeitern des Entsorgungs- und Servicebetriebs (ESB) gefällt werden müssen, teilte Peter Schlabs vom städtischen Fachbereich Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün in der jüngsten Sitzung des Umweltausschusses mit.

Foto: Stadt Bocholt

Auch auf dem Friedhof sind die Schäden durch „Friederike“ sehr groß.

Außerdem habe es auch in Bocholt diverse Flächenschäden gegeben, bei denen gleich mehrere Bäume umgeknickt seien. Betroffen hiervon waren unter anderem der Stadtwald und der Friedhof.„Die Aufräumarbeiten ziehen sich bis heute hin und dauern auch noch an“, berichtete Schlabs weiter. Denn einige Bäum...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige