Bocholt

Hemden: Feuerwehr löscht brennendes Fahrzeug

Der Eigentümer verhindert ein Übergreifen des Feuers auf angrenzende Gebäude.

Dienstag, 12. April 2022 - 16:20 Uhr

von Mark Pillmann

Bocholt - Die Bocholter Feuerwehr ist am Dienstag zu einem Fahrzeugbrand im Ortsteil Hemden gerufen worden. Das Fahrzeug stand nach Angaben der Einsatzkräfte in einer engen Durchfahrt zwischen Wohnhaus und Stallgebäuden an der Straße Langer Weg.

© Feuerwehr Bocholt

Feuerwehrleute löschen das brennende Auto in Hemden.

Dass bei dem Brand ein Übergreifen des Feuers auf angrenzende Gebäude verhindert werden konnte, liegt zum Teil auch am beherzten Eingreifen des Eigentümers. Dieser hatte noch vor Eintreffen der Feuerwehr das brennende Fahrzeug mit einem Frontlader auf eine Freifläche gezogen und dadurch eine Brandausbreitung auf Stall und Wohnhaus verhindert.

Vor Ort fanden die eintreffenden Einsatzkräfte das Fahrzeug bereits in Vollbrand vor, teilt die Feuerwehr mit. Es habe aber von einem Trupp unter Atemschutz schnell gelöscht werden können. An dem Einsatz waren insgesamt 14 Einsatzkräfte für rund 40 Minuten im Einsatz. Bei einer zuvor gemeldeten Rauchentwicklung an der Bocholter Straße Lanwer habe es sich hingegen um einen Fehlalarm gehalten. Neben der hauptamtlichen Wache war hier auch der Löschzug Suderwick im Einsatz. Außerdem rückte der Rettungsdienst zwischen 8 und 15 Uhr 21 Mal zu Einsätzen aus.

Ihr Kommentar zum Thema

Hemden: Feuerwehr löscht brennendes Fahrzeug

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha