Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Hoher Sachschaden bei Brand in Biemenhorst

Bewohner wird mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht

Mittwoch, 14. August 2019 - 14:12 Uhr

von Patrick Moebs und Daniela Hartmann

Bocholt - Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Am Gehöft in Biemenhorst ist am Mittwochmorgen hoher Sachschaden entstanden. Dort war ein Sofa in Brand geraten. Der Bewohner konnte seine Wohnung selbstständig verlassen, wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Brandursache ist der „unsachgemäße Umgang mit Zigarettenglut“, teilt die Polizei mit.

Foto: Sven Betz

In der Wohnung im dritten Stock hat es gebrannt.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden