Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Hund überfahren und weitergefahren

Tier war plötzlich auf die Straße gelaufen

Mittwoch, 7. November 2018 - 13:55 Uhr

von Carola Korff

Bocholt- Ein Autofahrer hat am Dienstag auf dem Barloer Weg einen Hund überfahren und ist einfach weitergefahren. Wie die Polizei berichtet, war der Hund – eine französische Bulldogge – unangeleint und rannte auf dem Stück zwischen Büningweg und Horststraße plötzlich auf die Fahrbahn des Barloer Wegs.

Foto: Betz

Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben.

Der Autofahrer, der in Richtung Stadt unterwegs war, erfasste ihn und hielt nicht an. Das Tier wurde tödlich verletzt. Laut Polizeibericht ereignete sich der Unfall am Dienstag gegen 14.15 Uhr. Der Autofahrer wird nun als Unfallbeteiligter gesucht. Bisher ist nur bekannt, dass der Wagen schwarz oder dunkelblau war. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter 02871/2990 zu melden.

Ingrid Bergmann 07.11.201823:45 Uhr

Der Hund hätte natürlich nicht auf die Strasse rennen dürfen. Trotzdem wundere ich mich, dass auf dem Barloer Weg in diesem Bereich bislang nicht mehr passiert ist. Sehr viele Autofahrer halten sich nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit, es ist dort oft kaum möglich, die Straße zu überqueren. Besonders im Bereich des Büningwegs - hinter der Kurve - kommen die Autos oft regelrecht "angeschossen". Nicht jeder Mensch ist in der Lage, ein zügiges Tempo beim Überqueren hinzulegen. Ich habe schon ältere Herrschaften mit einem Rollator oder Frauen mit Kinderwagen gesehen, die es schwer hatten, auf die andere Straßenseite zu gelangen. Hier muss dringend etwas getan werden, sei es regelmäßige Tempo-Kontrollen oder eine Blitzanlage. Denn auch einem Hund oder einem Kind, das auf die Straße rennt, kann man bei gemäßigtem Tempo oft noch ausweichen.

Ihr Kommentar zum Thema

Hund überfahren und weitergefahren

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha