Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

I-Park: So soll der Verkehr auf der B67 entschärft werden

Gegen Stau auf dem Weg zum I-Park

Dienstag, 24. April 2018 - 16:33 Uhr

von Renate Rüger

Bocholt - Der Industriepark wird im Süden erweitert. Doch schon jetzt gibt es dort zu bestimmten Zeiten Staus. Die Stadtverwaltung und der Landesbetrieb Straßen NRW wollen deshalb drei Verkehrsknotenpunkte „ertüchtigen“: die Mussumer Ringstraße an der südlichen und an der nördlichen Auffahrt zur B 67 sowie die Kreuzung Alfred-Flender-Straße/Mussumer Ringstraße.

Foto: Kirsten Schmitz

Drei Verkehrsknotenpunkte sollen ausgebaut werden: die Mussumer Ringstraße an der südlichen (Markierung 1) und an der nördlichen Auffahrt zur B 67 (2) sowie die Kreuzung Alfred-Flender-Straße/Mussumer Ringstraße (3). Die CDU wünscht sich eine weitere Anbindung des I-Parks an die B 67 im Westen (4).

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden