Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

IG Metall Bocholt zieht in die Wesemannstraße zurück

Rückkehr nach drei Jahren im „Exil“

Montag, 22. Oktober 2018 - 17:48 Uhr

von Theo Theissen

Bocholt - Nach rund drei Jahren im „Exil“ ist die IG Metall wieder in das Gewerkschaftshaus an der Wesemannstraße gezogen. Das Haus wurde energetisch grundsaniert. Noch ist zwar nicht alles fertig, die IG Metall hat ihre Arbeit im renovierten Gewerkschaftshaus aber bereits aufgenommen.

© Sven Betz

Noch hat Hans-Joachim Hebing nicht alle Umzugskartons in seinem Büro ausgepackt.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden