Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Igel in Bocholt von Mährobotern verletzt

Tiernotruf bittet darum, die Mähroboter nachts auszuschalten

Montag, 8. Juni 2020 - 12:16 Uhr

von Daniela Hartmann

Bocholt - Am Montag musste Martina Utzig vom Bocholter Tiernotruf wieder einen schwer verletzten Igel zum Tierarzt bringen. Das Tier war von einem Mähroboter verletzt worden. „Das ist jetzt schon der zehnte Igel und die Saison hat gerade erst angefangen“, sagt Utzig. Im vergangenen Jahr seien zwischen 50 und 60 Igel in Bocholt durch Mähroboter verletzt worden.

© Armin Weigel/dpa

Mähroboter gefährden Igel.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden