Bocholt

Impfstoff übrig: Ehepartner von Mitarbeitern mitgeimpft

Dosen in Awo-Seniorenheim waren schon aufgezogen - Impfteam reagiert flexibel

Dienstag, 2. Februar 2021 - 18:04 Uhr

von Jochen Krühler

Bocholt - Weil bei einem Termin im Jeanette-Wolff-Seniorenheim in Bocholt Impfdosen übrig und schon aufgezogen waren, haben kurzfristig auch sechs Ehepartner von Mitarbeitern eine Impfung bekommen. Die Awo als Trägerin erklärt, wie es dazu kam.

© Holger Hollemann/dpa

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden