Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Imping zieht im Sommer in Neubau um

Bocholter Kaffeerösterei investiert drei Millionen Euro in Objekt an der Wüppings Weide

Freitag, 6. April 2018 - 16:18 Uhr

von Ludwig van der Linde

Bocholt - Viele Bocholter verbinden mit Imping‘s Kaffee nur den kleinen Laden in der Nobelstraße. Doch schon seit 2002 hat die Kaffeerösterei neben dem Stammhaus auch einen Standort im Mussumer Industriepark, der schon mehrmals wechselte. Im Sommer möchte Geschäftsführer Mike Novak mit seinen 21 Mitarbeitern erneut umziehen. Dann soll der Neubau an der Wüppings Weide im Industriepark fertig sein.

Foto: Sven Betz

Geschäftsführer Mike Novak und seine Lebensgefährtin Sarah Schlestein vor dem Neubau an der Wüppings Weide

Nach eigenen Angaben investiert das Traditionsunternehmen, das 1875 gegründet wurde, drei Millionen Euro in das Projekt. „Wir sind in den letzten Jahren enorm gewachsen und haben hier zu wenig Platz. Deshalb mussten wir handeln“, sagt Novak, der 2005 als geschäftsführender Gesellschafter in die Fir...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige