Bocholt

In Bocholt gibt es weniger Wildkaninchen

Vor allem im Umland um die Stadt ist der Bestand stark zurückgegangen.

Mittwoch, 19. Mai 2021 - 06:30 Uhr

von Mark Pillmann

Bocholt - Das Wildkaninchen gehört wohl zu einer der am häufigsten vorkommenden Wildtierarten in der Stadt. Kaum ein Tag vergeht, an dem man nicht ein oder mehrere Exemplare der Hasentiere am Aasee, im Flussbereich oder einem der Vor- oder Schrebergärten entdecken kann.

© Julian Stratenschulte/dpa

Da sie in den Freiflächen um die Städte herum immer seltener passenden Lebensraum finden, zieht es immer mehr Kaninchen in die Städte.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden