Bocholt

In Bocholt sollen zwei Schnellladeparks entstehen

Ausbau der Schnelllade-Infrastruktur im Kreisgebiet soll forciert werden

Dienstag, 28. September 2021 - 11:36 Uhr

von Patrick Moebs

Bocholt - Die heimischen Stadtwerke, die kreisangehörigen Kommunen und der Kreis Borken sowie die „Westenergie AG“ als Partner wollen den Ausbau der Schnelllade-Infrastruktur im Kreisgebiet forcieren und dabei abgestimmt vorgehen. Das ist Ergebnis einer Konferenz, die jetzt auf Einladung von Landrat Dr. Kai Zwicker im Borkener Kreishaus stattgefunden hat. Unter anderem sollen bis 2023 fünf neue Schnellladeparks im Kreis Borken erreichtet werden – zwei davon in Bocholt.

© Kreis Borken

Vertreter der heimischen Stadtwerke, der kreisangehörigen Kommunen, des Kreises Borken sowie der „Westenergie AG“ stimmten sich jetzt auf Einladung von Landrat Dr. Kai Zwicker (vorne rechts) in Sachen Ausbau der Schnelllade-Infrastruktur ab.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden