Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Innenstadtkonzept: „Es ist nichts in Stein gemeißelt“

Stadtmarketing und Stadtbaurat nehmen Stellung zum aktuellen Stand

Sonntag, 22. Juli 2018 - 13:37 Uhr

von Ludwig van der Linde

Bocholt - In den vergangenen Wochen haben das städtische Baudezernat und das Stadtmarketing Bocholt gemeinsam mit externen Büros die ersten Ergebnisse für das sogenannte Flächenmanagement 2.0 und für das neue Einzelhandelskonzept vorgestellt. Über beide Konzepte werde in Bocholt aktuell viel gesprochen und diskutiert, sagt Stadtmarketing-Geschäftsführer Ludger Dieckhues.

Foto: Sven Betz

Eine volle Innenstadt: Doch so wie hier im April bei „Bocholt blüht“ sieht es an vielen Tagen nicht aus. Das sogenannte Flächenmanagement 2.0 soll dabei helfen, die Innenstadt attraktiver zu machen. Archivfoto: Sven Betz

Dabei habe er festgestellt, dass gerade bei vielen Händlern und Hauseigentümern auch eine große Verunsicherung herrscht. Die derzeitigen Diskussionen begrüßt Dieckhues. „Genau das wollten wir zunächst ja einmal auch“, sagt der Stadtmarketingchef. Frei nach dem Motto: Aufrütteln, analysieren, überle...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige