Bocholt

Inventur beim Bocholter Unternehmen Elsinghorst

Dort müssten über 45.000 Artikel erfasst werden

Freitag, 27. Dezember 2019 - 16:07 Uhr

von Nikolaus Kellermann

Bocholt - Wenn sich das Jahr dem Ende neigt und es wieder ruhiger und besinnlicher wird, stehen für Norbert Stevens und viele seiner Kollegen vom Bocholter Großhandel Elsinghorst zwei stressige Tage an. Denn dann wird die jährliche Inventur fällig. Von der kleinsten Schraube bis zum meterlangen Stahlträger muss dabei jede Ware, die im Besitz der Firma ist, gezählt, vermessen oder gewogen werden.

© Sven Betz

Mit der Inventur beschäftigt (von links): Elsinghorst-Mitarbeiter Dirk Döring, Wirtschaftsprüfer Thomas Wehning, Karlheinz Janssen und Norbert Stevens, Kaufmännischer Leiter des Unternehmens.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden