Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Jährlich schreiben Politessen in Bocholt rund 30.000 Knöllchen

Einnahmen für die Stadt: 400.000 Euro / Wenige Parkplätze ein Problem

Dienstag, 5. Februar 2019 - 14:42 Uhr

von Theo Theissen

Bocholt - Parkraum ist in Bocholt, wie in anderen Städten auch, knapp. Das führt bei rund 40.000 Autos, die in Bocholt angemeldet sind, nicht selten zu Problemen - und zu teuren Knöllchen. Allein im vergangenen Jahr wurden von den Bocholter Politessen rund 33.000 „Knöllchen“ verteilt. Das sind städtische Einnahmen in Höhe von etwa 400.000 Euro, sagt Ludger Thesing vom städtischen Ordnungsamt.

Foto: Sven Betz

Durch parkende Autos wie hier in der Salierstraße kommt es immer wieder zu Engstellen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden