Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Jubiläumskonzert des Kammerchors Westfalen

Voll besetzte St-Georg-Kirche / Akustik spielt nicht immer mit

Montag, 13. November 2017 - 12:00 Uhr

von Michael Stukowski

Bocholt. Es gab zwar keine Bravorufe, aber am Ende des Konzerts standen die meisten Besucher in der voll besetzten St-Georg-Kirche auf und klatschten minutenlang. Der Grund: Anlässlich seines 20-jährigen Bestehens bot der Kammerchor Westfalen (Leitung: Lucius Rühl) das „Requiem KV 626“ von Wolfgang Amadeus Mozart.

Foto: Michael Stukowski

Der Kammerchor Westfalen mit seinem Dirigenten Lucius Rühl von links) und den Solisten Goetz Philipp Körner und Andreas Pruys beim Konzert in St. Georg.

Zu dem hervorragenden Eindruck trugen auch die Sopranistin Evelyn Ziegler, Elisabeth Popien (Alt), Goetz Philipp Körner (Tenor) und der Bass Andreas Pruys bei. Ein weiterer musikalischer Clou war das Barockorchester Durante, das mit Instrumenten aus Mozarts Zeit und einer stilgerechten Stimmung auf...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige