Bocholt

Jugendliche täuschte Sexualdelikt vor

Polizei: Taten waren komplett erfunden

Freitag, 19. März 2021 - 17:14 Uhr

von Renate Rüger

Bocholt - Nachdem die Polizei bereits über die Medien nach Zeugen suchte, steht jetzt fest: Die Jugendliche, die am 26. Januar behauptete, auf dem Liebfrauenplatz Opfer eines Sexualdelikts geworden zu sein, hat gelogen. Laut Polizei täuschte sie die Tat vor.

© Betz

Polizei Bocholt

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden