Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Kämmerer will Prioritäten für Investitionen festlegen

Donnerstag, 28. Januar 2016 - 15:30 Uhr

von Carola Korff

Bocholt - Schulden machen und investieren, oder sparen und schöne Zahlen vorlegen - zwischen diesen Polen bewegt sich Kämmerer Ludger Triphaus, wenn er den städtischen Haushalt plant. Am Mittwochabend stellte er seinen Entwurf rund 50 Bocholter Unternehmern in der IHK-Geschäftsstelle vor.

Für dieses Jahr sind bekanntlich Ausgaben von rund 190 Millionen Euro geplant, denen Einnahmen in Höhe von 180 Millionen gegenüberstehen. Die Differenz soll durch einen Griff in die Ausgleichsrücklage finanziert werden.Vorgesehen ist auch eine Erhöhung der Grundsteuer - "das betrifft jeden, auch di...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige