Bocholt

Keine Musik in Bocholts Biergärten?

Während am Aasee Livemusik gespielt wird, ist das in Biergärten untersagt

Donnerstag, 13. August 2020 - 16:32 Uhr

von Nikolaus Kellermann

Bocholt - Während auf dem Abendmarkt und am Aasee die Gäste in der Corona-Zeit mit Livemusik unterhalten werden, beklagt sich Wirt Ronald Boterkooper vom Schiffchen über eine Ungleichbehandlung. Denn er darf in seinem Biergarten keine Livemusik anbieten. Stattdessen dürfen vor seinem Biergarten Straßenmusiker auftreten, die müssen aber immer mal wieder den Standort wechseln und unplugged spielen.

© Nikolaus Kellermann

Der Inhaber des Museumsrestaurant Schiffchen Ronald Boterkooper ärgert sich über die aus seiner Sicht veraltete Regelung, dass in den Biergärten aus Rücksicht auf umliegende Anwohner keine Musik abgespielt werden darf.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden