Bocholt

Kind beim Vorbeifahren von Hund gebissen

Der 11-Jährige war am Dienstag auf der Adenauerallee unterwegs.

Mittwoch, 5. Mai 2021 - 12:13 Uhr

von Mark Pillmann

Bocholt - Ein Elfjähriger ist am Dienstag von einem Hund gebissen worden. Wie die Polizei mitteilt, sei das Kind gegen 12 Uhr mit seinem Roller an der Adenauerallee unterwegs gewesen. Auf Höhe der Ampel am St.-Georg-Gymnasium sei ihm dann eine Frau mit Hund entgegengekommen. Beim Vorbeifahren habe der Hund dem Kind dann ins Bein gebissen.

© Betz

Die Halterin soll nach Angaben des Jungen weiter Richtung Innenstadt gegangen sein. Der Hund soll eher klein gewesen sein, mit schwarzem, am Kopf braunem Fell. Die Leine war neon-orange-farben. Hinweise erbittet die Polizei unter 02871/2990.

Ihr Kommentar zum Thema

Kind beim Vorbeifahren von Hund gebissen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha