Bocholt

Kleintierverein Euregio Aalten-Bocholt von neuer EU-Verordnung bedroht

„Wir sind ein Kollateralschaden.“

Montag, 18. April 2022 - 13:22 Uhr

von Claudia Feld

Bocholt - Der Kleintierverein Euregio Aalten-Bocholt hat ein Alleinstellungsmerkmal, das bald zum Problem werden könnte: Er ist international aufgestellt, mit vielen Mitgliedern sowohl aus Bocholt als auch aus Aalten. Die Züchter präsentieren ihre Tiere grenzüberschreitend bei Ausstellungen und tauschen ihre Tiere auch untereinander für die Zucht aus. Das alles wird nun gefährdet – ausgerechnet von einer Verordnung der Europäischen Union.

© Claudia Feld

Schriftführerin Sylvia Eekelder aus Aalten und Vorsitzender Stefan Iding aus Bocholt hoffen, dass die Ausstellungen des Vereins künftig möglich sein werden, trotz der neuen EU-Verordnung.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden