Liveticker: Thomas Kerkhoff wird Bocholts neuer Bürgermeister

Bocholt/Rhede/Isselburg/Hamminkeln - Am Sonntag, 13. September, haben die Kommunalwahlen 2020 stattgefunden. Thomas Kerkhoff wird in Bocholt zum Nachfolger von Bürgermeister Peter Nebelo gewählt. Jürgen Bernsmann bleibt Bürgermeister in Rhede und Bernd Romanski in Hamminkeln. Die wichtigsten Entwicklungen gibt es hier im Liveticker noch einmal zum Nachlesen.

Liveticker: Thomas Kerkhoff wird Bocholts neuer Bürgermeister

Thomas Kerkhoff (Mitte) wird Bocholts neuer Bürgermeister.

23 Uhr: Damit endet unser Liveticker. Wir hoffen, es hat Ihnen gefallen. Bis zur nächsten Wahl!

22.50 Uhr: Das Endergebnis sieht in Bocholt wie folgt aus: Thomas Kerkhoff (CDU und FDP) hat 52,6 Prozent der Stimmen erhalten. Stefan Schmeink (SPD) erreicht 16 Prozent, Berthold Blesenkemper (parteilos) 13,5 Prozent, Monika Ludwig (Grüne) 6,6 Prozent, Peter Wiegel (Stadtpartei) 4,6 Prozent, Frank Büning (Die Linke) 3,2 Prozent, Bärbel Sauer (Soziale Liste) 1,9 Prozent und Stefan Bambuch (parteilos) 1,6 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag in Bocholt bei 56 Prozent.

22.47 Uhr: Nun ist es offiziell: Thomas Kerkhoff wird der neue Bürgermeister von Bocholt.

22.35 Uhr: In Bocholt muss nur noch ein Stimmbezirk ausgezählt werden. Die Ergebnisse der anderen 71 Stimmbezirke liegen nun vor.

22.27 Uhr: Nun sind in Bocholt 70 von 72 Stimmbezirken ausgezählt worden. Das wirkt sich wie folgt aus: Thomas Kerkhoff (CDU und FDP) erreicht danach 52,6 Prozent der Stimmen, Stefan Schmeink (SPD) 16 Prozent, Berthold Blesenkemper (parteilos) 13,4 Prozent, Monika Ludwig (Grüne) 6,7 Prozent, Peter Wiegel (Stadtpartei) 4,5 Prozent, Frank Büning (Die Linke) 3,2 Prozent, Bärbel Sauer (Soziale Liste) 1,9 Prozent und Stefan Bambuch (parteilos) 1,6 Prozent.

22.17 Uhr: Dr. Kai Zwicker (CDU) bleibt Landrat des Kreises Borken. Er setzte sich mit 67,2 Prozent der Stimmen durch. Seine Herausforderin Nadine Heselhaus (SPD) kam auf 17,4 Prozent und Susanne Trautwein-Köhler auf 15,4 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 59 Prozent. Der neue Landrat im Kreis Wesel und damit der Nachfolger von Dr. Ansgar Müller (SPD) wird erst am Sonntag, 27. September, in einer Stichwahl ermittelt, weil keiner der sechs Kandidaten eine absolute Mehrheit für sich erzielen konnte.

22.07 Uhr: Glückwünsche zur Wahl mag Thomas Kerkhoff, der für die CDU und die FDP antritt, noch nicht annehmen. Schließlich fehlten noch fünf Stimmbezirke. „Da bin ich demütig und ein bisschen abergläubisch“, sagt Kerkhoff.

22.01 Uhr: In Bocholt geht es derzeit nicht voran. Immer noch fehlen die letzten fünf Stimmbezirke.

21.43 Uhr: In Hamminkeln sind nun alle Stimmbezirke ausgezählt worden.Hamminkelns Bürgermeister Bernd Romanski hat 61 Prozent der Stimmen bekommen und bleibt damit im Amt. Sein Herausforderer Andreas Lips (CDU) bekam 23,5 Prozent der Stimmen und Johannes Flaswinkel (Grüne) 15,4 Prozent. Romanski dankt den Wählern für das Vertrauen. „Der Bürger guckt auf die Person, nicht auf das Parteibuch“, sagt er.

21.31 Uhr: In Bocholt sind inzwischen 67 von 72 Wahlbezirken ausgezählt worden. Thomas Kerkhoff (CDU und FDP) erreicht danach 52,4 Prozent der Stimmen. Stefan Schmeink (SPD) 15,9 Prozent und Berthold Blesenkemper (parteilos) 13,5 Prozent. Monika Ludwig (Grüne) holt 6,7 Prozent der Stimmen, Peter Wiegel (Stadtpartei) 4,6 Prozent, Frank Büning (Die Linke) 3,2 Prozent, Bärbel Sauer (Soziale Liste) 1,9 Prozent und Stefan Bambuch (parteilos) 1,7 Prozent.

21.27 Uhr: In Hamminkeln sind nun 37 von 38 Stimmbezirken ausgezählt worden. Amtsinhaber Bernd Romanski (SPD, USD und FDP) kommt auf 61 Prozent der Stimmen, Andreas Lips (CDU) auf 23,6 Prozent und Johannes Flaswinkel (Grüne) auf 15,4 Prozent der Stimmen.

21.20 Uhr: In Rhede ist die Enttäuschung bei der SPD groß. Sie hat im Stadtrat zwei Sitze verloren. Auch die Grünen hätten sich ein besseres Ergebnis gewünscht. Sie konnten aber ihr acht Sitze halten. Peter Deutmeyer, der bisherige Vize-Bürgermeister und langjähriges Ratsmitglied, ist rausgefallen, weil er dieses Mal sein Direktmandat nicht geholt hat und nicht über einen Listenplatz abgesichert war.

21.09 Uhr: In Bocholt sind inzwischen 60 von 72 Stimmbezirke ausgezählt worden. Thomas Kerkhoff (CDU und FDP) kommt auf 52,4 Prozent der Stimmen. Stefan Schmeink (SPD) auf 16 Prozent und Berthold Blesenkemper (parteilos) auf 13,2 Prozent. Monika Ludwig (Grüne) holt 6,6 Prozent der Stimmen, Peter Wiegel (Stadtpartei) 4,6 Prozent, Frank Büning (Die Linke) 3,2 Prozent, Bärbel Sauer (Soziale Liste) 1,9 Prozent und Stefan Bambuch (parteilos) 1,7 Prozent. Bei der Stadtpartei gibt es versteinerte Gesichter. Die CDU hofft darauf, dass Thomas Kerkhoff im ersten Wahlgang durchkommt.

21.05 Uhr: Im Kreis Borken sind nun bis auf einen alle Kreiswahlbezirke ausgezählt worden. Amtsinhaber Dr. Kai Zwicker (CDU) kommt auf 67,2 Prozent der Stimmen, Nadine Heselhaus (SPD) kommt auf 17,4 Prozent der Stimmen und Susanne Trautwein-Köhler (Grüne) auf 1,4 Prozent.

21 Uhr: In Rhede sind nun alle Wahlbezirke ausgezählt. Jürgen Bernsmann bleibt Bürgermeister von Rhede. Er hat 78 Prozent der Stimmen geholt, seine Herausforderin Nicole Gatzke kommt auf 22 Prozent.

20.56 Uhr: In Isselburg sind nun alle Wahlbezirke für die Stadtratswahl ausgezählt worden. Die CDU kommt auf 46 Prozent der Stimmen, die SPD auf 20,4 Prozent, die FDP auf knapp 17 Prozent, die Grünen auf 15,5 Prozent, die Linke auf 0,8 Prozent. Die CDU kommt im Isselburger Stadtrat auf 12 Sitze, die SPD und die FDP auf 5 Sitze und die Grünen auf 4 Sitze. Die Wahlbeteiligung lag in Isselburg bei 52,5 Prozent.

20.48 Uhr: Das BBV-Wahlstudio ist gestartet. Erster Interviewgast ist Bürgermeister Peter Nebelo.

20.40 Uhr: In Rhede fehlt nun nur noch ein Wahlbezirk. Amtsinhaber Jürgen Bernsmann kommt auf 78 Prozent der Stimmen, seine Herausforderin Nicole Gatzke auf 22 Prozent der Stimmen.

20.34 Uhr: Gleich startet das Wahlstudio live aus der BBV-Redaktion. Erster Interviewgast ist Bocholts Bürgermeister Peter Nebelo.

20.25 Uhr: In Hamminkeln sind inzwischen 22 von 38 Stimmbezirken bei der Bürgermeisterwahl ausgezählt worden. Bernd Romanski (SPD, USD und FDP) kommt auf 59,5 Prozent, Andreas Lips (CDU) auf 24,9 Prozent und Johannes Flaswinkel (Grüne) auf 15,5 Prozent.

20.24 Uhr: In Isselburg sind nun 11 von 13 Wahlbezirken ausgezählt worden. Die CDU kommt auf 41,2 Prozent, die SPD auf 21,9 Prozent, die FDP bei 18,7 Prozent, die Grünen bei 17 Prozent und die Linke auf 1 Prozent. Danach kommt die CDU bisher auf 11 Sitze im Stadtrat, die SPD auf 6 Sitze, die FDP auf 5 und die Grünen auf 4.

20.17 Uhr: In Bocholt sind derzeit 45 von 72 Stimmbezirken ausgezählt worden. Thomas Kerkhoff (CDU und FDP) bisher 52,9 Prozent der Stimmen. Stefan Schmeink (SPD) landet bei 16 Prozent, und Berthold Blesenkemper (parteilos) bei 12,9 Prozent. Peter Wiegel (Stadtpartei) holt 4,5 Prozent der Stimmen und Monika Ludwig (Grüne) 6,5 Prozent. Frank Büning (Die Linke) kommt auf 3,2 Prozent, Bärbel Sauer (Soziale Liste) auf 2 Prozent und Stefan Bambuch (parteilos) auf 1,7 Prozent.

20.15 Uhr: In der Mensa am Benölkenplatz sind nun auch die Bürgermeisterkandidaten Thomas Kerkhoff (CDU und FDP), Peter Wiegel (Stadtpartei) und Monika Ludwig (Grüne) angekommen. Kerkhoff und Wiegel wollen sich noch nicht zu den Wahlergebnissen äußern. Monika Ludwig ist mit dem Ergebnis für ihre Partei zufrieden, sagte sie. Ihr Ziel sei es gewesen, genauso gut abzuschneiden wie die Grünen-Bürgermeisterkandidatin Elisabeth Löckener im Jahr 2009. Löckener kam damals auf 4 Prozent der Stimmen, Ludwig liegt derzeit bei 6,5 Prozent der Stimmen.

20.08 Uhr: Der Rheder Bürgermeister Jürgen Bernsmann sagt: „Es läuft sehr gut. Ich bin sehr zufrieden.“

20.05 Uhr: Die Rheder CDU liegt bei den Stadtratswahlen bei 47 Prozent. Die Grünen legen zu, die SPD verliert.

20.04 Uhr: Die SPD ist vom Trend der Bürgermeisterwahl in Rhede nach der Auszählungen von 10 Bezirken enttäuscht. „Frau Gatzke hat sehr gut gekämpft und alles gegeben“, sagt Parteichef Bernd-Josef Beckmann.

20.02 Uhr: In Rhede sind nun die Hälfte der Stimmbezirke ausgezählt worden. Amtsinhaber Jürgen Bernsmann kommt auf 75 Prozent der Stimmen und Nicole Gatzke auf 24,7.

20 Uhr: In Bocholt sind nun 32 von 72 Stimmbezirken ausgezählt worden. Thomas Kerkhoff (CDU und FDP) bisher 51 Prozent der Stimmen. Stefan Schmeink (SPD) landet bei 16,6 Prozent, und Berthold Blesenkemper (parteilos) bei 13,4 Prozent. Peter Wiegel (Stadtpartei) holt 4,9 Prozent der Stimmen und Monika Ludwig (Grüne) 6,6 Prozent. Frank Büning (Die Linke) kommt auf 3,3 Prozent, Bärbel Sauer (Soziale Liste) auf 2,1 und Stefan Bambuch (parteilos) auf 1,8 Prozent.

19.54 Uhr: In Rhede liegt Bürgermeister Jürgen Bernsmann nun bei 76 Prozent der Stimmen, seine Herausforderin Nicole Gatzke bei 23 Prozent.

19.52 Uhr: In Bocholt liegt Thomas Kerkhoff (CDU und FDP) bisher 51,7 Prozent der Stimmen. Stefan Schmeink (SPD) landet bei 16,4 Prozent, und Berthold Blesenkemper (parteilos) bei 13,2 Prozent. Peter Wiegel (Stadtpartei) holt 4,8 Prozent der Stimmen und Monika Ludwig (Grüne) 6,4 Prozent. Frank Büning (Die Linke) kommt auf 3,3 Prozent, Bärbel Sauer (Soziale Liste) auf 2,1 und Stefan Bambuch (parteilos) auf 1,8 Prozent.

19.50 Uhr: Auch aus Isselburg liegen die ersten Wahlergebnisse vor. Dort sind inzwischen sechs Stimmbezirke ausgezählt. Die CDU kommt auf 42,6 Prozent, die SPD auf 23,5, die Grünen auf 16,9, die FDP auf 15,9 und die Linken auf 0.95 Prozent.

19.35 Uhr: Der erste Wahlbezirk für den Rheder Stadtrat ist ausgezählt. CDU-Ratsherr Helmut Straatman holt den Bezirk mit 52,7 Prozent. Im Saal wird gejubelt.

19.33 Uhr: In Bocholt sind inzwischen sieben Stimmbezirke ausgezählt worden. Thomas Kerkhoff (CDU und FDP) bisher knapp 54,5 Prozent der Stimmen. Stefan Schmeink (SPD) landet bei 15,7 Prozent, und Berthold Blesenkemper (parteilos) bei 12,8 Prozent. Peter Wiegel (Stadtpartei) holt 4,4 Prozent der Stimmen und Monika Ludwig (Grüne) 5,5 Prozent. Frank Büning (Die Linke) kommt auf 2,9 Prozent, Bärbel Sauer (Soziale Liste) auf 2,5 und Stefan Bambuch (parteilos) auf 1,7 Prozent.

19.27 Uhr: Auch aus Rhede kommen nun die ersten Zahlen rein. Demnach kommt Amtsinhaber Jürgen Bernsmann auf 78,5 Prozent der Stimmen und seine Herausforderin Nicole Gatzke auf gut 21 Prozent. Erster Jubel im Saal Hungerkamp, als das erste Ergebnis aus Rhede kommt.

19.21 Uhr: In Hamminkeln sind bei der Bürgermeisterwahl nun sieben von 38 Stimmbezirken ausgezählt worden. Bernd Romanski (SPD, USD und FDP) kommt auf 60,7 Prozent, Andreas Lips (CDU) auf 22,7 Prozent und Johannes Flaswinkel (Grüne) 16,5 Prozent.

19.19 Uhr: Im Kreis Wesel sind inzwischen 137 von 419 Stimmbezirken ausgewählt worden. Ingo Brohl (CDU) kommt auf 36 Prozent, Dr. Peter Paic (SPD) kommt auf 31 Prozent.

19.13 Uhr: In Bocholt ist auch der erste Stimmbezirk ausgezählt worden. Im Wahlbezirk 23 holt Thomas Kerkhoff (CDU und FDP) bisher knapp 63 Prozent der Stimmen. Stefan Schmeink (SPD) landet bei 12 Prozent, und Berthold Blesenkemper (parteilos) bei über 10 Prozent. Peter Wiegel holt 5,9 Prozent der Stimmen und Monika Ludwig (Grüne) 4,8 Prozent. Frank Büning (Die Linke) kommt auf 1,9 Prozent, Bärbel Sauer (Soziale Liste) auf 1,3 und Stefan Bambuch (parteilos) auf 0,8 Prozent.

19.09: In Hamminkeln ist der erste Wahlbezirk, in dem 372 Wähler abgestimmt haben, ausgezählt worden. Danach liegt Amtsinhaber Bernd Romanski mit 65 Prozent vorne, Andreas Lips landet bei 24 Prozent und Johannes Flaswinkel bei 10,5 Prozent.

19 Uhr: In Rhede versammelt sich die CDU mit der FDP im Saal Hungerkamp. Rund 50 Mitglieder verfolgen hier die Auszählung. Auch Landesverkehrsminister Hendrik Wüst ist gekommen und Bürgermeister Jürgen Bernsmann mit seiner Familie. SPD und Grüne sind im Vereinshaus mit ihrer Kandidatin Nicole Gatzke und warten auf die ersten Ergebnisse. Bisher liegen noch keine Ergebnisse der Bürgermeister- und Stadtratswahl vor.

18.50 Uhr: Nach der Auszählung der ersten Stimmbezirke zeichnet sich bei der Landratswahl im Kreis Borken eine deutliche Mehrheit für Amtsinhaber Dr. Kai Zwicker (CDU) ab. Bei der Landratswahl in Wesel sieht es derzeit nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen von Peter Paic (SPD) und Ingo Brohl (CDU) aus. Amtsinhaber Dr. Ansgar Müller (SPD) tritt nicht mehr an.

18.43 Uhr: Das Wahlstudio in der Mensa am Benölkenplatz füllt sich sehr langsam. Jede Partei hat dort zehn Plätze bekommen und konnte zusätzlich fünf Gäste benennen. Nur die FDP und die AfD haben darauf verzichtet. Das Wahlstudio bietet maximal 220 Besuchern Platz.

18.39 Uhr: In drei Bocholter Stimmbezirken sind heute statistische Erhebungen gemacht worden. Dies galt für den Stimmbezirk 12 (Pfarrsaal Liebfrauen, Wahlraum 2), 71 (Westfälische Hochschule) und 183 (Kita Familienzentrum Bekendorfsweide). Die Stimmzettel waren mit einem Aufdruck „Geburtsjahrgruppe und Geschlecht“ gekennzeichnet. Es gibt keine Rückschlüsse auf die Stimmabgabe, hatte der Kreis Borken im Vorfeld versichert. Auch in Rhede fand das in zwei Wahlbezirken statt. Betroffen waren die Wahlbezirke 6 und 10, die in der Gesamtschule gewählt haben.

18.34 Uhr: Erstmals bietet das BBV ein Wahlstudio an und sendet dazu ab 20.30 Uhr live aus der BBV-Redaktion am Europaplatz. Die Zuschauer erwarten Interviews mit zahlreichen Kommunalpolitikern. Interviewt werden sie von den BBV-Redakteuren Stefan Prinz und Jochen Krühler.

18.30 Uhr: In Isselburg wird kein Bürgermeister gewählt. Michael Carbanje bleibt weiter im Amt. In Isselburg wird aber der Stadtrat gewählt.

18.28 Uhr: In Bocholt haben sich 11.500 Bürger für die Briefwahl entschieden, das sind fast doppelt so viele wie bei der letzten Wahl.

18.26 Uhr: In Hamminkeln treten bei der Bürgermeisterwahl drei Kandidaten an: Amtsinhaber Bernd Romanski (SPD, USD und FDP), Johannes Flaswinkel (Grüne) und Andreas Lips (CDU). In Rhede haben die Bürger die Wahl zwischen Amtsinhaber Jürgen Bernsmann, der von CDU und FDP unterstützt wird, und seiner Herausforderin Nicole Gatzke, die von SPD und Grünen unterstützt wird.

18.22 Uhr: In der Mensa am Benölkenplatz bietet die Stadt ein Wahlstudio an. Dort können interessierte Bürger vor Ort die Ergebnisse der Stimmauszählung verfolgen. Wegen der Corona-Pandemie ist ie Zahl der Plätze begrenzt. In der Mensa ist im Moment noch nicht viel los.

18.15 Uhr: In Bocholt haben sich acht Bürgermeisterkandidaten zur Wahl gestellt: Thomas Kerkhoff (CDU und FDP), Stefan Schmeink (SPD), Peter Wiegel (Stadtpartei), Monika Ludwig (Grüne), Frank Büning (Die Linke), Bärbel Sauer (Soziale Liste), Berthold Blesenkemper (parteilos) und Stefan Bambuch (parteilos). Bürgermeister Peter Nebelo (SPD) tritt nicht mehr an.

18.05 Uhr: Ausgezählt werden zunächst die Stimmen für die Landratswahl, dann die für den Kreistag, als nächstes geht es um die Bürgermeisterwahl und den Stadtrat. In Bocholt wird zudem der Integrationsrat gewählt und in Hamminkeln das Ruhrparlament.

18 Uhr: Herzlich willkommen zu unserem Liveticker! Die Wahlbüros sind nun geschlossen und die Stimmzettel werden ausgezählt.