Bocholt

Kontrolle: Führerschein war schon weg

Mann belügt Polizisten während der Kontrolle

Freitag, 5. April 2019 - 15:39 Uhr

von Theo Theissen

Bocholt - Als ein 39-jähriger Autofahrer aus Bocholt bei einer Polizeikontrolle zu den Beamten sagte, dass er seinen Führerschein zu Hause vergessen habe, hatte er die Polizisten angelogen. Doch die Ausrede half ihm nichts. Bei der Überprüfung des Mannes stellten die Beamten schnell fest, dass ihm der Führerschein vor vier Jahren entzogen worden war.

© Betz

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden