Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Laaker Bach kann renaturiert werden

Um die Überflutungsgefahr zu mindern, sind keine größeren Rohre unter der Dingdener Straße notwendig

Freitag, 10. November 2017 - 18:27 Uhr

von Renate Rüger

Bocholt - Die Überflutungsgefahr am Handelshof kann nun doch einfacher gemindert werden als gedacht. Die Rohre für den Laaker Bach unter der Dingdener Straße brauchen nicht gegen größere getauscht zu werden. Der Kanal werde nun gar nicht mehr gebraucht, erklärte die Verwaltung in der jüngsten Sitzung des Umweltausschusses.

Foto: Sven Betz

Hochwasser an der Zufahrt zum Handelshof: So sah es hier im letzten Jahr aus.

Der Grund: der Stadt stehe nun das lang erhoffte Grundstück für die Renaturierung des Baches zur Verfügung. Der Laaker Bach, der von der Dingdener Straße bis kurz vor dem Bahnübergang am Vennweg unterirdisch in Rohren verläuft, kann also in einen möglichst naturnahen Zustand zurückversetzt werden. ...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige