Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Lebenshilfe fürchtet mehr Bürokratie durch Bundesteilhabegesetz

Gesetzesänderung ab Januar

Donnerstag, 18. Juli 2019 - 17:41 Uhr

von Nikolaus Kellermann

Bocholt - „Mehr möglich machen, weniger behindern.“ So beschreibt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales das Bundesteilhabegesetz (BTHG) auf seiner eigenen Homepage. Doch das Gesetz könnte auch mehr Bürokratie bedeuten, befürchtet Andrea Berger von der Lebenshilfe.

Foto: Sven Betz

Die neue Geschäftsführerin der Lebenshilfe Bocholt Wohnen gGmbH Andrea Berger (von links) mit ihren Kollegen Angelika Gessmann (erste Vorsitzende Lebenshilfe) und Dr. Michael Adam (Vorstandsmitglied Lebenshilfe).

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden