Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Bocholt

Liebfrauenviertelfest mit mittelalterlichem Flair

Neues Straßenschild neben der Bäckerei Schröer enthüllt

Sonntag, 1. Juli 2018 - 17:37 Uhr

von Joshua Hermens

Bocholt - Ein ganzes Stadtviertel wagte am Wochenende einen „Ausflug ins Mittelalter“. Auf dem diesjährigen Liebfrauenviertelfest zeigte sich das als „finstere Epoche“ verschriene Zeitalter allerdings eindrucksvoll von seinen schönen Seiten. Traditionelle Handwerkskunst, spektakuläre Gaukler und eine angenehm lockere Atmosphäre belohnten jeden, der sich dieser Reise angeschlossen hatte.

Foto: Joshua Hermens

Liebfrauenviertelfest, Bocholt, Liebfrauen, Mittelalter

Zudem begleiteten die Bocholter Spielleute Michel und Holgerius das bunte Treiben am Samstag musikalisch. Ganz ohne Verstärker oder Kabelsalat machten sie aus ACDCs ikonischem „Highway to Hell“ kurzerhand den „Hochweg zur Hölle“. Einen wirklich offiziellen neuen Straßennamen bekam dagegen der Durch...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige